9 Tipps um deine NGO zur ersten Wahl für Spendende zu machen

In jedem Themenbereich gibt es viele unterschiedliche Organisationen, die dasselbe oder ein ähnliches Ziel verfolgen. Das ist auch gut so – denn viele verschiedene Ansätze können zusammengenommen große Veränderung bewirken. Deshalb solltest Du andere Organisationen als Partner und nicht als Konkurrenz sehen. Wobei es natürlich eine gewisse Konkurrenz gibt: die um Sichtbarkeit und natürlich die um Spenden. 

Trotzdem solltest Du vermeiden, andere NGOs schlecht zu reden. Aussagen wie “Wir machen das viel besser als XY” sind direkte Angriffe, die potentielle Spender*innen abschrecken und dem Ruf Deiner Organisation schaden können. Immerhin verbindet euch das selbe Ziel: etwas besser zu machen.

 

1. Finde den USP Deiner NGO

Wie kann man sich aber von den anderen abheben und den Kampf um Spenden gewinnen? Dafür ist es wichtig, seinen eigenen USP (Unique Selling Proposition) zu finden. Das ist ein Argument, das Deine Organisation einzigartig macht und überzeugen kann. Also:

  • Was macht Deine Organisation besonders?
  • Welche speziellen Fähigkeiten oder Ansätze habt Ihr?
  • Nutzt Ihr eine innovative Methode?
  • Welche Erfolge habt Ihr schon erreichen können, die euch abheben?

 

2. Schaffe ein Zugehörigkeitsgefühl

Menschen, die sich Deiner NGO zugehörig fühlen, bleiben ihr treu verbunden. Doch dieses Gefühl kommt nicht einfach so von selbst. Überlege Dir Maßnahmen, mit denen Du Deine Unterstützenden einbinden kannst – z. B. ein “Freund*innen”-Programm, exklusive und persönliche Hinter-den-Kulissen-Berichte oder Einladungen zu Veranstaltungen und ehrenamtlichen Tätigkeiten. Alles, was beim Spendenden das Gefühl der Exklusivität und Freundschaft auslöst, ist gut.

 

3. Betreue bestehende Spendende gut

Auch bestehende Spendende können sich entscheiden, lieber doch eine andere NGO zu unterstützen. Daher ist es sehr wichtig, eine gute Betreuung zu etablieren. Halte sie regelmäßig über Eure Aktivitäten und Erfolge auf dem Laufenden und zeige ihnen, wie wichtig ihre Unterstützung ist. Dafür eignen sich Dankes- und Erfolgs-Briefe oder -Mails, Projekt-Updates und Jahresberichte. Auch persönliche Telefonanrufe für die Weitergabe der neuesten Informationen oder das Einholen von Feedback können Spendende überzeugen, an Deiner Seite zu bleiben.

 

4. Begeistere Menschen für Deine Mission

Eine klar und gut formulierte Mission wirkt ansteckend. Sie muss so präzise und emotional verfasst sein, dass sich die Lesenden denken: Ja, das will ich auch! Nicht zuletzt ist es die Mission, die Deine Organisation einzigartig macht und sie von anderen (themengleichen) NGOs abhebt. Sie beschreibt immerhin, warum es euch gibt. 

 

5. Überzeugen mit Transparenz und Vertrauen

Transparenz ist unerlässlich, um das Vertrauen der Spendenden zu gewinnen und zu halten. Teile offen Erfolge, Misserfolge und Finanzen. Ja, auch Misserfolge! Es kommt immer gut an, sich Fehler eingestehen zu können – wichtig ist dabei nur, dass Deine Organistion daraus lernt und weiß, wie sie solche Misserfolge zukünftig vermeiden kann. Projektberichte, Jahresberichte, Finanzinformationen und Erfolgsgeschichten zeigen, was mit den Spenden passiert und wie sie eingesetzt werden – das ist besonders wichtig, denn es zeigt den Spendenden, dass Deine NGO verantwortungsvoll mit den Spenden umgeht. 

 

6. Nutze Storytelling und baue eine starke Online-Präsenz auf

Geschichten sind mächtig. Erzähle persönliche Geschichten und teile Erfahrungen, um eine emotionale Verbindung zu den Spendenden aufzubauen. Storytelling kann helfen, die Wirkung Deiner Arbeit greifbar und emotional ansprechend darzustellen. 

Außerdem ist in der heutigen digitalen Welt eine starke Online-Präsenz unverzichtbar. Deine Geschichten können dazu beitragen: Nutze Blogs mit aktuellen Beiträgen, Google Ads, Social Media und SEO, um Deine Website gut auffindbar zu machen. Berücksichtige dabei die für Dich wichtigen Keywords (z. B. “Spenden für Tiere”, “Tierschutz”, …) und binde sie überall so oft es geht ein. Achte dabei aber darauf, dass sich die Texte noch natürlich anhören. 

 

7. Nutze Testimonials und hebe Dich von anderen ab

Berühmte oder bekannte Persönlichkeiten als Testimonials können Deiner Organisation höhere Glaubwürdigkeit verleihen. Auch Influencer*innen sind dafür gut geeignet. Sie stehen mit ihrem Namen für Deine Organisation und können neue Unterstützer*innen anziehen. Solche Testimonials sind immer einzigartig – eine Person ist immer nur Testimonial für eine einzige Organisation. Ihre Fans werden Deine Organisation leichter ins Herz schließen. 

 

8. Hebe Deine Erfolge hervor

Die Erfolge Deiner Organisation sind immer einzigartig. Hat Deine NGO einer Person oder Familie ganz direkt geholfen? Konntest Du eine bestimmte Anzahl Jugendlicher in einem Workshop zu einem Thema sensibilisieren? Diese Dinge zeigen nicht nur, was der Kern eurer Arbeit ist, sondern heben euch auch von anderen Organisationen ab. 

 

9. Nutze einzigartige Dankesgeschenke

Einzigartige Dankesgeschenke können eine weitere Möglichkeit sein, sich abzuheben. Vielleicht bekommst Du von Freiwilligen handgemachte Dinge als Geschenke oder kennst Künstler*innen, die ein exklusives Design für T-Shirts zur Verfügung stellen können. Solche Geschenke zeigen persönliche Wertschätzung und stärken die Bindung zu den Spendenden. Und nicht zuletzt gibt es sie exklusiv bei Deiner Organisation und sind was ganz Besonderes – das kann überzeugen.

 

Das Gesamtpaket macht den Unterschied

Wie du siehst, beeinflussen viele verschiedene Aspekte die Entscheidungen von Spendenden. Auch wenn man Überschneidungen bei Missionen, Projekten und Herangehensweisen mit anderen Organisationen hat, gibt es das Gesamtpaket all dieser Aspekte nur ein einziges Mal. Verfolge die Aktivitäten Deiner “Mitbewerber”, damit Du Möglichkeiten ausfindig machen kannst, Dich von ihnen abzuheben. Stellschrauben gibt es viele – und ebenso zahlreiche Kombinationen.

 

Speichern
Nach oben
Bleibe up-to-date:
Neues rund um NPOs und Fundraising direkt in Deine Mailbox!

Ca. einmal im Monat erwarten Dich im Newsletter unsere aktuellsten Blogartikel, Neuigkeiten aus der Non-Profit-Welt und über die Produkte der FundraisingBox.

Melde Dich gleich an!

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärst Du Dich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Du kannst den Newsletter natürlich jederzeit abbestellen.